teaser phone

Wann findet die Messe 2017 statt?

Wann findet die Messe 2017 statt?

Samstag, 18.11.2017
von 10.00 bis 16.00 Uhr

Wer stellt dort aus?

Wer stellt dort aus?

140 Aussteller
aus allen Bildungs- und Berufsfeldern.

Für wen ist die Messe gedacht?

Für wen ist die Messe gedacht?

Für alle (m/w) Schüler ab Klasse 8,
Auszubildende, Studenten sowie Stellen-, Weiterbildungs- und Brückenzeit-Interessenten.

Auf diesem Wege ein großes Dankeschön an alle Aussteller, Unterstützer und Besucher der CoeMBO 2016

Schon jetzt vormerken: die nächste CoeMBO findet am 18. November 2017 statt.

Tausende stürmen das Schulzentrum

6. CoeMBO mit rund 4000 Besuchern / 140 Aussteller informieren über Studium und Ausbildung

AZ vom 14.11.2016/Text und Fotos Sarah Kuhlmann

AZ 14.11.2016

Nicht nur die deutschen Gäste, sondern auch die beiden syrischen Mädchen Fahima (3.v.l.) und Heva (r.), die die Messe hochinteressant finden, werden von Sandy Gernemann (l.) und Tina Köhr (2.v.l.) auf der CoeMBO beraten.

COESFELD. Schraubenzieher und Zangen liegen genauso selbstverständlich auf dem Messetisch wie die vielen Flyer: Trapo AG, einer von 140 Ausstellern auf der diesjährigen CoeMBO, zeigt seinen interessierten Gästen außer vielen Berufsperspektiven auch direkt die handwerkliche Arbeit.

Das Gemurmel, verursacht durch viele intensive Gespräche, wird im Laufe des Tages immer lauter. Knapp 4000 Gäste, vergleichbar mit dem vorigen Jahr, strömen nach und nach auf die Coesfelder Messe zur Bildungsund Berufsorientierung. Ein Zeichen dafür, dass auch die sechste Ausgabe der CoeMBO ein voller Erfolg ist. Bestätigen kann dies auch Messekoordinator Jochen Theisen: „Es läuft hervorragend, ich bin sehr zufrieden.“ Die harte Arbeit habe sich gelohnt.

„Die Messe ist wieder sehr gut organisiert“, sagt Karin Leiting, Personalleiterin der Trapo AG. „Von der Organisation vorher, über den Aufbau bis zum heutigen Tag hat alles geklappt.“ So hätten sie und ihr Team viel Freude daran. Einige Veränderungen habe sie jedoch festgestellt. „Viele junge Menschen mit Migrationshintergrund besuchen unseren Stand und fragen nach Praktika.“

trapo

Sein handwerkliches Geschick kann man bei der Trapo AG
unter Beweis stellen.

Auch Norbert Lütkenhaus von der Flüchtlingsinitiative ist von der Motivation der jungen Menschen überzeugt. Er selbst besucht die Messe mit den beiden syrischen Mädchen Fahima und Heva, für die die CoeMBO etwas komplett Neues ist. „Wir sind immer auf der Suche nach Integrations- und Sprachkursen, um einen Weg ins Berufsleben zu finden“, so Lütkenhaus. Am Stand der Sparkasse Westmünsterland schaut sich besonders die 19-jährige Fahima um und nimmt sich einige Prospekte und einen Kalender mit. „Wir sind seit der Geburtsstunde an dabei und es lohnt sich jedes Mal“, erklärt Ausbildungsleiterin Anke Richter. Auszubildende im zweiten Jahr Sandy Gernemann habe die Bank auf der CoeMBO für sich gewonnen und die Nachfrage sei weiterhin da. „Besonders interessiert sind viele an unserer dualen Ausbildung“, so Sandy Gernemann. An vielen Ecken locken die Aussteller mit verschiedenen Mitmach-Angeboten. Der BHD sorgt mit einer leuchtenden Wand für sportliche Aktivitäten.

Zwei Spieler müssen schnellstmöglich die an der Wand aufleuchtenden blauen und roten Punkte berühren. Wer zuerst 100 Punkte berührt hat, gewinnt das Spiel. Vielen Ausstellern ist wichtig, dass die zukünftigen Berufseinsteiger auch mit Sägen, Hämmern und Klopfen einen Einblick auf der Messe in den jeweiligen Beruf erhaschen.

cosy

Machen mit Flyern und intensiven Gesprächen auf sich aufmerksam:
Guido Wissing (l.) und Andreas Bunge.

Die CoeMBO bringt nicht nur an einer Ausbildung interessierte Menschen weiter. Auch verschiedene Fachhochschulen und Universitäten stellen sich vor. Marina Redweik interessiert sich sehr für den Journalismus, ist aber auf der Suche nach einer Uni, an der sie zweisprachig studieren kann. „Englisch und Spanisch fände ich toll“, erklärt die Gymnasiastin. „Durch die Aussteller weiß ich Bescheid, woran ich bin.“

„Auf der CoeMBo werden die Berufswege dargestellt und die Perspektiven gezeigt“, sagt Dr. Thomas Robers, Beigeordneter der Stadt und Schuldezernent. „Herz, Energie, Fleiß, Sorgfalt und Kommunikation machen die CoeMBO so erfolgreich“, lobt er.

Durch die Messe könne man sich auch ins Bewusstsein der Menschen rufen. „Viele wissen oft gar nicht, was wir für Stellen anbieten und welche Möglichkeiten man bei uns hat“, erklärt Guido Wissing, Ausbildungsbeauftragter der Stadtwerke.

 

ben

„Ich bin auf der Suche nach einem Praktikum in einem technischen Bereich in der achten oder neunten Klasse.“
Ben Süselbeck

laura

„Von Kind an wollte ich zur Polizei. Nun bin ich hier, um mehr Informationen darüber zu erhalten.“
Laura Hinkerohe

ricarda

„Die Messe gefällt mir sehr gut. Hier bekomme ich alles, was ich zu kaufmännischen Berufen wissen muss.“
Ricarda Oeing

nils

„Ein duales Studium während der Ausbildung käme für mich auch infrage. Management finde ich sehr interessant.“
Nils Kerkhoff
Ben Süselbeck